Emoji mit Erkältung

Nebenwirkungen Loperamid (Lopedium akut) - mit Kopfschmerzen und Müdigkeit

Betrifft: Loperamid, Lopedium®

Nebenwirkungen

Kopfschmerzen, Müdigkeit

Erfahrungsbericht

Lopedium akut ist eines der Medikamente, dass ich immer in meiner Reiseapotheke dabei habe. Schon öfters habe ich während meiner Reisen im tropischen Ausland auf Lopedium zurückgegriffen und damit auch immer gute Erfahrungen gemacht. Dennoch war ich nach meiner letzten Einnahme von direkten Nebenwirkungen betroffen.

Während einer Reise nach Westafrika bekam ich durch verunreinigtes Wasser, das ich unwissentlich getrunken habe, große Probleme mit dem Magen und litt vor allem an Krämpfen und akutem Durchfall. Wie in der Packungsbeilage beschrieben und von mir schon oft getan nahm ich zwei Kapseln in einer ersten Dosis mit Wasser ein. Die Wirkung setzte kurz später ein und es ging mir besser. Nach einigen Stunden allerdings waren die Beschwerden wieder da. So setzte ich die Einnahme von Lopedium akut fort. Es trat immer schnell eine Besserung ein, nach einigen Stunden aber verschlechterte sich mein Befinden wieder.
Neben den eigentlichen Beschwerden, die durch das Medikament zumindest gemildert wurden, bekam ich schon kurz nach der ersten Einnahme die ersten Nebenwirkungen zu spüren. Ich litt unter Kopfschmerzen und einer plötzlich auftretenden Müdigkeit. Ich habe sehr viel geschlafen und fühlte mich trotzdem nicht nur physisch, sondern auch mental sehr erschöpft und ausgelaugt. Auch die anhaltenden Kopfschmerzen machten mir zu schaffen, da ich keine weiteren Medikamente einnehmen wollte. Ich hatte das Gefühl, dass mein Körper mit der Einnahme von Lopedium akut schon genug belastet war.

Dosierung: Wie in der Packungsbeilage angegeben nahm ich zunächst zwei Hartkapseln in der ersten Dosis ein. Danach nahm ich alle paar Stunden, je nach Beschwerden, eine weitere Kapsel ein. Es folgte dann ein Tag ohne Beschwerden, am dritten Tag nahm ich alle paar Stunden weitere Kapseln ein.

Anwendungsdauer: Ich nahm das Medikament insgesamt über die Dauer von einigen Tagen ein. Jedoch achtete ich darauf, die Zahl von sechs Kapseln täglich nicht zu überschreiten und legte zwischendurch auch einen Tag Pause ein.
Hinweis: Ein einzelner Erfahrungsbericht lässt keine allgemeinen Schlüsse über die unerwünschten Wirkungen eines Medikaments zu. Nebenwirkungen können sich von Person zu Person stark unterscheiden. Zu den Risiken und Nebenwirkungen Ihres Medikaments fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.