Emoji mit Erkältung

Nebenwirkungen Antibabypille Sibilla - mit Gewichtszunahme, Depressionen, Ausbleiben der Regelblutung und mehr

Betrifft: Ethinylestradiol, Dienogest, Sibilla®

Nebenwirkungen

Schlappheit, Gewichtszunahme, Depression, Ausbleiben der Regelblutung, Schmierblutungen, Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Schlaflosigkeit, Schmerzen in der Brust, Flüssigkeit aus der Brust

Erfahrungsbericht

Nachdem ich neun Jahre lang mit Valette verhütet hatte, war ich durch einen Autounfall gezwungen eine Pillenpause einzulegen. Nachdem ich meine Medikamente absetzen durfte und sich langsam alles wieder normalisierte, wollte ich auch wieder mit einer Antibabypille verhüten. Meine Gynäkologin verschrieb mir Sibilla, da diese fast um die Hälfte billiger als meine alte Pille war und beide den gleichen Wirkstoff beinhalten. Da ich mit der Valette nie Probleme hatte, sagte ich nicht nein.

Die ersten drei Monate mit der neuen Pille liefen auch gut. Ich hatte meine Regel pünktlich, keine Unterleibsschmerzen und auch sonst keine Veränderungen bemerkt. Irgendwann fühlte ich mich aufgedunsen und schlapp. Ich nahm zu, obwohl ich nichts an meiner Ernährung oder Bewegung geändert hatte. Gewichtszunahme ist eine bekannte Nebenwirkung der Antibabypille, also machte ich wieder mehr Sport und achtete etwas strenger auf meine Ernährung. Statt Gewicht zu verlieren oder es zu halten kamen nur mehr Kilos dazu. Ich fühlte mich mehr und mehr unwohl und litt an leichten Depressionen.

Als dann auch keine Blutung eintrat, als sie sollte, besuchte ich meine Ärztin. Sowas würde mal vorkommen. Der Körper soll sich in Ruhe an die Sibilla gewöhnen, sagte sie. Ich nahm die Pille weiter. In der Hoffnung es würde sich alles wieder einpendeln. Meine Regel trat auch wieder ein. Es waren zwar Schmierblutungen, aber immerhin etwas. Doch meine Stimmungswechsel wurden immer schlimmer. Auch meine sexuelle Empfindung veränderte sich. Ich wollte kein Geschlechtsverkehr mehr mit meinem Freund. Dies fiel mir erst auf, als er mich drauf ansprach. Ich führte die Unlust auf die Depressionen zurück. Langsam fing ich an unter Schlaflosigkeit zu leiden oder wurde von Schmerzen in meiner Brust geweckt. Aus dieser Brust trat ein paar Tage später Flüssigkeit aus.

Ich suchte wieder meine Ärztin auf. Es wurden einige Untersuchungen gemacht. Mein Hormonspiegel wurde durch die Pille komplett verändert. Dadurch trat die milchige Flüssigkeit aus meiner Brust. In manchen Fällen kann das eine vorübergehende Nebenwirkung einer Antibabypille sein. Man könnte es auch behandeln. Als ich von den weiteren Veränderungen erzählte, riet mir meine Ärztin zu einer anderen Pille.
Hinweis: Ein einzelner Erfahrungsbericht lässt keine allgemeinen Schlüsse über die unerwünschten Wirkungen eines Medikaments zu. Nebenwirkungen können sich von Person zu Person stark unterscheiden. Zu den Risiken und Nebenwirkungen Ihres Medikaments fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.