Emoji mit Erk�ltung

Nebenwirkungen Desofemine 30 - mit Stimmungsschwankungen, Kopfschmerzen, Morgenübelkeit und Zwischenblutungen

Betrifft: Ethinylestradiol, Desogestrel, Desofemine®

Nebenwirkungen

Stimmungsschwankungen, Kopfschmerzen, Morgenübelkeit, Zwischenblutungen

Erfahrungsbericht

Nach einer Einnahmezeit von ca. einem halben Jahr meiner ersten Antibabypille, litt ich oft unter zunehmender Müdigkeit und Schmerzen im Brustbereich. Auf meinen Wunsch hat mir mein Frauenarzt eine neue Marke - die Desofemine 30 - empfohlen.

Schon wenigen Wochen nach meiner ersten Einnahme fiel mir auf, dass ich zeitweise anfing Stimmungsschwankungen zu haben. Abgesehen davon war ich anfangs dennoch zufrieden, da sich die Pille durch eine ziemlich geringe Hormondosierung auszeichnet und die Brustschmerzen verschwanden.
Mein Hautbild verbesserte sich und auch nach mehreren Monaten konnte ich keine Gewichtszunahme verzeichnen.

Einige Frauen meines Alters sind von diesem Produkt viele Jahre lang überzeugt gewesen, jedoch stellte ich im Verlauf der Einnahme weitere Nebenwirkungen bei mir fest. Neben stärkeren Kopfschmerzanfällen wurde ich von Freunden auf meine anhaltenden Stimmungsschwankungen hingewiesen. Außerdem hatte ich Probleme mit meinen Zyklus. Denn wenn man vergisst die Pille am entsprechenden Tag einzunehmen, ist damit zu rechnen, dass am Darauffolgenden die Blutung einsetzt.

Zeitweise hatte ich auch Bedenken ungewollt schwanger zu sein, da ich mindestens 3 mal pro Woche an starker morgendlicher Übelkeit und Zwischenblutungen litt. Nachdem ich mich von meinem Frauenarzt untersuchen ließ, stellte sich zwar heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte, die Probleme jedoch auf die Pille zurück zuführen waren.

Die Desofemine 30, bzw. Lamuna oder Desmin 30 (gleich dosierte Inhaltsstoffe mit unterschiedlichen Markennamen und Preisen) wird jedoch aufgrund des geringeren Hormongehalts oft als Einsteigerpille empfohlen und von Vielen in meinem Umfeld ohne Probleme eingenommen. Da ich jedoch eine Ausnahme bilde, werde ich meinen Arzt um einen Wechsel bitten.
Hinweis: Ein einzelner Erfahrungsbericht lässt keine allgemeinen Schlüsse über die unerwünschten Wirkungen eines Medikaments zu. Nebenwirkungen können sich von Person zu Person stark unterscheiden. Zu den Risiken und Nebenwirkungen Ihres Medikaments fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.