Emoji mit Erk�ltung

Nebenwirkungen Neo-Eunomin - mit schlechter Haut, Gewichtszunahme, Schierblutungen und mehr

Betrifft: Ethinylestradiol, Chlormadinon, Neo-Eunomin®

Nebenwirkungen

schlechte Haut, Gewichtszunahme, brüchige Nägel, Schmierblutungen, Unterleibschmerzen, Stimmungsschwankungen, spröde Haare, Libidoverlust

Erfahrungsbericht

Mit 15 habe ich angefangen, die Pille zu nehmen. Meine Frauenärztin hat mir Neo-Eunomin® (Wirkstoffe: Ethinylestradiol und Chlormadinon) verschrieben, welche eine Zweiphasenpille ist, was das Durchnehmen der Pille schwierig gestaltet hat.

Obwohl Neo-Eunomin laut Ärztin eigentlich mein Hautbild hätte verbessern sollen, wurde es immer schlechter. Ich litt auch unter enormer Gewichtszunahme. Meine Haare waren spröde und ich verlor mehr davon als üblich. Selbst meine Nägel wurden brüchig.
Zunächst dachte ich nicht groß darüber nach. Immerhin befand ich mich zu dieser Zeit in der Pubertät und da sind die Hormone nun einmal nicht gerade ruhig und verlässlich. Gewicht und Haut hätten auch einfach typische Teenager-Nebeneffekte sein können.
Irgendwann fiel mir auf, dass ich trotz Pille vermehrt Schmier-und Zwischenblutungen bekam. Vor allem gegen Ende der Einnahmezeit, also eine Woche vor Pillenpause. Es war mir sehr unangenehm, da ich immer Angst hatte, ich könne aufstehen und spontan Blutflecken auf der Hose haben. Der Alptraum jedes Teenie-Mädchens.
Irgendwann kamen auch Unterleibsschmerzen hinzu. Keine unfassbaren Schmerzen, sondern eher Völlegefühle oder Druck auf Höhe der Gebärmutter. Auch Stimmungsschwankungen und Schwermut traten auf.
Auch jetzt hatte ich die Nebenwirkungen der Pille noch nicht als Schuldigen identifiziert.

Nun hatte ich irgendwann eine eigene Wohnung, war verlobt und dachte: "Wow, Neo-Eunomin ist echt teuer. Zudem möchte ich nach der Hochzeit recht schnell schwanger werden und könnte die Pille eigentlich jetzt schon absetzen!"
Und siehe da. Es hat drei Monate gedauert, bis mein Hormonhaushalt sich normalisiert hat. Sechs Monate, um wieder komplett einflussfrei zu sein. Und plötzlich war meine Haut besser, meine Haare glänzten, Nägel waren stabil und ich nahm enorm ab. Auch die Stimmungsschwankungen verschwanden und ich neigte weniger zu Depressionen.

Natürlich verschwanden die Nebenwirkugen nicht alle auf einmal. Es trat Schritt für Schritt besserung ein und ich merkte deshalb erst später, dass es mir körperlich und psychisch ohne Neo-Eunomin viel besser ging. Zudem hatte ich wieder mehr Lust auf Sex, welche ich durch die Einnahme der Pille wohl auch weniger und seltener hatte.


Kommentare

Hinweis: Ein einzelner Erfahrungsbericht lässt keine allgemeinen Schlüsse über die unerwünschten Wirkungen eines Medikaments zu. Nebenwirkungen können sich von Person zu Person stark unterscheiden. Zu den Risiken und Nebenwirkungen Ihres Medikaments fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.