Emoji mit Erkältung

Nebenwirkungen Mirtabene von ratiopharm - 30mg Mirtazapin - mit Hungergefühl, Emotions- und Gefühlslosigkeit

Betrifft: Mirtazapin, Mirtabene®

Nebenwirkungen

Heißhunger, Gewichtszunahme, Gefühlslosigkeit, Emotionslosigkeit

Erfahrungsbericht

Zur Behandlung meiner posttraumatischen Belastungsstörung aufgrund einer schweren Traumatisierung nehme ich das Antidepressivum Mirtabene 30mg (Wirkstoff: Mirtazapin) seit 10 Jahren täglich abends ein. Es ist hervorragend geeignet, meine Angstzustände und Panikattacken zu unterdrücken, hat aber auch die eine oder andere unangenehme Nebenwirkung.

Mirtabene ist ohne Zweifel ein Appetitanreger. Ungefähr zwanzig Minuten nach der Einnahme verspüre ich regelmäßig ein Hungergefühl, welches derart intensiv ist, dass es mich am Einschlafen hindert. Jeder konsequente Gedanke dem Essen zu widerstehen, ist gegen dieses ausgelöste Hungergefühl machtlos. Folglich bin ich gezwungen, jeden Abend nach der Einnahme des Medikaments noch eine weitere Mahlzeit zu mir zu nehmen. Dabei tritt aber niemals ein Sättigungsgefühl ein, unabhängig davon welche Mengen von Essen ich zu mir nehme. Dies hat natürlich eine laufende Gewichtszunahme über die Jahre zur Folge, der ich auch mit einer ansonsten gesunden Ernährung und mit ausreichend Sport nicht entgegenwirken kann. Die einzige Lösung ist, dass ich das Medikament einnehme, wenn ich bereits vom Wachzustand in den Schlaf gleite, sodass ich die Hungergefühle nicht mehr bewusst wahrnehme.

Die zweite Nebenwirkung, die mich beeinträchtigt, ist die Gefühlslosigkeit in meiner Wahrnehmung der Welt. Während andere Menschen Freude, Ärger und andere Gefühle erleben, sind meine Emotionen vollkommen gedämpft. Den Alltag erlebe ich als eine emotionale Aneinanderreihung von Ereignissen, die keinerlei gefühlsmäßige Reaktion in mir auslösen. Diese Taubheit ist aber nicht nur auf die Emotionen beschränkt, sondern umfasst den gesamten Körper. Ich schmecke nicht, was ich esse, ich fühle keine menschliche Berührung, und ich empfinde keinen Schmerz, wenn ich mich stoße. Ich bin ruhig gestellt, was mich das Leben als sehr eintönig erfahren lässt. Nur mit einer geringeren Dosierung kann ich dieser emotionalen und körperlichen Taubheit entkommen.
Hinweis: Ein einzelner Erfahrungsbericht lässt keine allgemeinen Schlüsse über die unerwünschten Wirkungen eines Medikaments zu. Nebenwirkungen können sich von Person zu Person stark unterscheiden. Zu den Risiken und Nebenwirkungen Ihres Medikaments fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.