Emoji mit Erkältung

Nebenwirkungen Tramadol (Tramadolor Kapseln 50 mg) - gegen Schmerzen nach chronischer Verletzung

Betrifft: Tramadol, Tramadolor®

Nebenwirkungen

Müdigkeit, Schwindel, Übelkeit, Sedierung, Entzugserscheinungen, Entspannung, kalte Hände

Erfahrungsbericht

Ich muss die Kapseln hin und wieder wegen einer chronischen Verletzung nehmen, wenn der Schmerz zu stark wird. Was die Schmerzwirkung angeht, sind die Kapseln echt spitze, sie schalten quasi jegliche Art von körperlichem Schmerz einfach aus. Die Wirkung hält bei mir bis zu 14 Stunden an, kommt allerdings nicht ohne Nebenwirkungen.

Sobald ich die Kapseln genommen habe, fühle ich mich merklich entspannt, manchmal auch etwas müde. Je höher die Dosis ist, desto eher muss ich mich hinlegen und manchmal auch auf körperliche Arbeit verzichten. Der Körper wird sozusagen etwas schwächer, weil die Tabletten ziemlich sedieren. Autofahren ist dann ebenfalls nicht zu empfehlen.
Unter Umständen kann leichter Schwindel dazu kommen, der legt sich aber meistens wieder, sobald ich mich hinlege. Auch Übelkeit kann ein Problem sein, allerdings nur dann, wenn ich vor der Einnahme längere Zeit nichts gegessen habe. Deshalb nehme ich die Kapseln immer nur nach dem Essen, wenn ich ein bisschen was im Magen habe.
In letzter Zeit kam es nach der Einnahme auch öfter vor, dass meine Hände kalt wurden. Das ist eigentlich komisch, weil sich der Rest des Körpers durch die Wirkung des Opioids warm anfühlt.

Die Nebenwirkungen sind jedoch alle sanft und gut erträglich - schwierig wird es, wenn ich die Tabletten aufgrund der Schmerzen mehrere Tage hintereinander einnehme. Dann spüre ich am ersten Tag ohne Einnahme deutliche Entzugserscheinungen am Körper, die durchaus unangenehm sein können. Dazu gehört Schwitzen, ein dysphorisches Gefühl und leichtes Frieren. Auch Schlafen ist schwierig, weil man lange Zeit wach liegt.

Am besten ist es, wenn man die Tramadolor Tabletten wirklich nur dann nimmt, wenn der Schmerz nicht mehr anders auszuhalten ist. Auf Dauer sehe ich das Risiko einer Abhängigkeit und dadurch erhöhte körperliche Beschwerden, die im Gegensatz zum Behandlungsziel stehen und nehme sie daher nur im Bedarfsfall.

Dosierung: 50 - 100 mg pro Tag (1 - 2 Kapseln), je nach Schmerzintensität
Hinweis: Ein einzelner Erfahrungsbericht lässt keine allgemeinen Schlüsse über die unerwünschten Wirkungen eines Medikaments zu. Nebenwirkungen können sich von Person zu Person stark unterscheiden. Zu den Risiken und Nebenwirkungen Ihres Medikaments fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.