Emoji mit Erk�ltung

Nebenwirkungen Tramadol 100mg - gegen Schmerzen nach Fraktur am Sprunggelenk - mit Schwindel und Kopfschmerzen

Betrifft: Tramadol

Nebenwirkungen

Schwindel, Kopfschmerzen

Erfahrungsbericht

Vor einiger Zeit brach ich mir das Sprunggelenk. Eine Fraktur, die mit schlimmen Schmerzen einherging, jedoch keine Operation nötig machte. Mein Arzt riet mir, den Fuß sobald als möglich zu belasten. Um die Schmerzen zu bekämpfen, verschrieb er mir Tramadol, ein Schmerzmittel aus der Gruppe der Opiate. Ich war zunächst skeptisch, ob die Verletzung ein solch starkes Mittel wirklich notwendig machte - doch schließlich brachten die heftigen Schmerzen in meinem Fuß dazu, die Tabletten einzunehmen. Ich hielt mich genau an die Anweisungen meines Hausarztes, die sich auch in den Empfehlungen in der Packungsbeilage deckten. Und anfangs war ich hoch erfreut - denn die Schmerzen im Fuß waren wie weg geblasen.

Doch die Freude sollte nicht allzu lange währen. An Bewegung war nach der Einnahme von Tramadol nicht zu denken, die Tabletten haben mich schier ausgenockt. Bereits zwei oder drei Stunden nach der ersten Tablette verspürte ich einen heftigen Schwindel und legte mich wieder in mein Bett. Es war ein bisschen wie im Film: Sobald ich die Augen schloss, sah ich kleine Sternchen kreisen. Ich rief sofort meinen Arzt und er meinte, das wäre normal und der Schwindel könne auch eine Folge der Verletzung sein, die meinen Kreislauf in Mitleidenschaft zog.

Ich glaubte ihm und nahm noch eine Tablette. Kurz nach dieser Einnahme gesellten sich zu dem Schwindel noch heftige Kopfschmerzen. Ich konnte nur noch im Bett liegen und nahm die Welt wie in Watte gepackt wahr - und schlief ein. 15 Stunden erwachte ich wieder und spürte einen leichten Kater, auch die Schmerzen am Fuß waren wieder da. Ich gab wieder meinem Kreislauf die Schuld und schluckte noch eine Tablette. Und wieder der gleich Effekt - die Schmerzen waren weg, mir wurde schwindelig und ich schlief ein. Ich bin auf ein anderes Schmerzmittel ohne Nebenwirkungen umgestiegen - und konnte schnell meinen Fuß wieder belasten.


Kommentare

Hinweis: Ein einzelner Erfahrungsbericht lässt keine allgemeinen Schlüsse über die unerwünschten Wirkungen eines Medikaments zu. Nebenwirkungen können sich von Person zu Person stark unterscheiden. Zu den Risiken und Nebenwirkungen Ihres Medikaments fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.