Emoji mit Erkältung

Nebenwirkungen Antibabypille Leios - mit Ekzem, Libidoverlust und Menstruationsbeschwerden

Betrifft: Ethinylestradiol, Levonorgestrel, Leios®

Nebenwirkungen

Libidoverlust, Übelkeit, Menstruationsbeschwerden, Ekzem, Stimmungsschwankungen

Erfahrungsbericht

Vor meiner Schwangerschaft habe ich mit der Antibabypille Leios verhütet, da mein Frauenarzt sie mir direkt mit 16 verschrieben hat. So habe ich die Leios also 8 Jahre durchgenommen. Verhütungssicher ist Sie bei regelmäßiger Einnahme auf jeden Fall, was ja die 8 Jahre ohne Schwangerschaft beweisen. Muss sogar gestehen, dass es dort vereinzelnt Fälle gab, wo ich Einnahmen vergessen oder zu verschiedenen Zeiten genommen habe. Außerdem gab es hier und da natürlich auch krankheitsbedingt Fälle, wo ich die Pille einfach nicht in mir behalten konnte.

Allerdings hatte ich mit kleineren Nebenwirkunge zu kämpfen, mit denen ich mich aber irgendwie arrangiert habe, da ich es nicht auf die Pille geschoben habe. Diese waren jedoch nach dem Absetzen radikal verschwunden, weswegen ich nach der Schwangerschaft unter anderem die Pille gewechselt habe. Hauptgrund ist aber eher, dass ich nun eine Hautpille benötige.

So hatte ich während der Einnahme von Leios einen großen Libidoverlust, sprich, generell hatte ich eigentlich überhaupt keine Lust mehr auf Sex. Außerdem litt ich sehr oft unter Übelkeit und starken Menstruationsbeschwerden. Generell war die Mestruation stärker und länger als jetzt.

Außerdem hatte ich starke Hautprobleme unterm Kinn. Regelmäßig vor meiner Monatsblutung bekam ich ein eiteriges Ekzem unter der Haut am Kinn, was höllisch schmerzte und mein Selbstbewustsein sehr herunterzog. Generell hatte ich durch die Leios starke Stimmungsschwankungen. Meine Periode war oft sogar noch da, nachdem ich nach der 7-tägigen Pillenpause mit der normalen Einnahme weiter gemacht habe. Das war extrem nervig und in der Beziehung auch recht unangenehm irgendwie, da viele Frauen die Periode dank Pille recht kurz nur haben.
Nach Absetzen und mit späterem Pillenwechsel sind alle Symptome verschwunden.
Hinweis: Ein einzelner Erfahrungsbericht lässt keine allgemeinen Schlüsse über die unerwünschten Wirkungen eines Medikaments zu. Nebenwirkungen können sich von Person zu Person stark unterscheiden. Zu den Risiken und Nebenwirkungen Ihres Medikaments fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.