Emoji mit Erk�ltung

Nebenwirkungen Venlafaxin 75 mg

Betrifft: Venlafaxin

Nebenwirkungen

Vergesslichkeit, Herzstechen, Lichtempfindlichkeit, Kopfschmerzen, Müdigkeit

Erfahrungsbericht

Ich nehme seit Juli 2015 das Medikament "Venlafaxin" ein. Es sollte mir gegen meine Angststörung und die damit verbundenen Depressionen helfen. Zu Beginn war ich häufig müde und hatte Schwierigkeiten bei der Ausübung meiner Tätigkeit. Am Nachmittag war ich meist zu schlapp, um noch den Haushalt und andere Aufgaben erledigen zu können. Nach einer Weile verringerte sich die Müdigkeit.

Allerdings taten sich bereits weitere Nebenwirkungen auf. Ich klagte häufig über starke Kopfschmerzen, die mich bis zum heutigen Tag begleiten. Sie ziehen über den Hinterkopf und breiten sich um die Augen aus. An manchen Tagen bin ich deshalb äußerst lichtempfindlich. Gelegentlich verspüre ich ein leichtes Stechen im Herzen, doch die Blutwerte sind dennoch normal. Aufgrund dieser Tatsache nehme ich das Medikament weiterhin ein. Es hat meine Angststörung verringert.

Im Zusammenhang mit Alkohol verspüre ich eine Verschlechterung der Symptome. Das ist sehr ärgerlich, da ich Geburtstage und gemeinsame Veranstaltungen mit Freunden nicht mehr richtig genießen kann. Meine Freunde beklagen sich darüber, dass ich seit Beginn der Einnahme von "Venlafaxin" viele Dinge vergesse und zu irrationalen Entscheidungen neige. Was das Vergessen angelangt, kann ich dem zustimmen. Das Kurzzeitgedächtnis hat sich verschlechtert. Auf das Langzeitgedächtnis scheint sich die Einnahme jedoch nicht auszuwirken. Ich nehme Venlafaxin täglich einmal mit 75 mg Wirkstoff ein.


Kommentare

Hinweis: Ein einzelner Erfahrungsbericht lässt keine allgemeinen Schlüsse über die unerwünschten Wirkungen eines Medikaments zu. Nebenwirkungen können sich von Person zu Person stark unterscheiden. Zu den Risiken und Nebenwirkungen Ihres Medikaments fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.