Emoji mit Erkältung

Nebenwirkungen Antibabypille Valette - mit vermehrten Blutungen, Müdigkeit, Bauchschmerzen und Stimmungsschwankungen

Betrifft: Ethinylestradiol, Dienogest, Valette®

Nebenwirkungen

Blutungen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Bauchschmerzen, Stimmungsschwankungen, Depression

Erfahrungsbericht

Nachdem ich 6 Monate nach Beginn der Einnahme meiner ersten Antibabypille noch immer starke Hautprobleme hatte und das Gefühl hatte, dass dieses Medikament nicht zu mir passt, bat ich meinen Frauenarzt darum, mir ein anderes Präparat zu verschreiben. Er kam meiner Bitte nach und empfahl mir die Valette.

Anfangs war ich absolut zufrieden mit der Wirkung. Der Zyklus war regelmäßig, immer an Tag 3 der einnahmefreien Woche bekam ich die Abbruchblutung, welche ungefähr 5 Tage anhielt. Auch mein Hautbild verbesserte sich deutlich. Ich hatte weder Schmerzen noch sonstige Beschwerden und war der Meinung, eine gute Wahl getroffen zu haben, zumal mir neben dem Arzt auch eine Freundin bestätigte, dass sie mit der Valette schon viele Jahre sehr zufrieden ist. Ich nahm diese Pille fast 2 Jahre ein, als ich plötzlich mitten im Zyklus völlig unerklärliche Blutungen bekam. Der Frauenarzt wusste keinen Rat, war aber der Meinung, ich solle das Medikament weiter nehmen. Aus anfänglich sporadischen Zwischenblutungen wurden innerhalb von wenigen Wochen durchgehende Blutungen, sowie ein permanentes Gefühl der Müdigkeit und Abgeschlagenheit. Auch kamen bald starke Bauchschmerzen hinzu. Da ich kurz darauf an einem Magen-Darm-Virus erkrankte, dachte ich zunächst, die Beschwerden seien Vorzeichen des Virus gewesen. Ich kurierte mich insgesamt 2 Wochen aus, doch die Grundsymptomatik verbesserte sich nicht.

Daraufhin holte ich mir eine Zweitmeinung von einem anderen Gynäkologen ein, der mir empfahl, die Valette abzusetzen. Er war sich sehr sicher, dass die andauernden Blutungen, Bauchschmerzen und die Mattheit Nebenwirkungen der Pille waren. Kurz nach Absetzen der Valette bildete sich durch den Hormonumschwung leider eine Eierstockzyste, die operativ entfernt werden musste. Nach dieser OP wechselte ich auf Empfehlung der Ärzte zu hormonfreier Verhütung, um meinem Körper weitere Umschwünge zu ersparen und so die Bildung weiterer Zysten zu verhindern. Leider verschlechtere sich mein Hautbild dadurch wieder deutlich. Jedoch traten andere erfreuliche Besserungen ein: Mein gesamtes Befinden besserte sich und auch ohne Pille hatte ich einen absolut regelmäßigen Zyklus ohne Schmerzen. Auch wurde ich von meinen Freunden häufig darauf angesprochen, ich sei viel ausgeglichener und fröhlicher. Stimmungsschwankungen und leichte depressive Verstimmungen, die ich zuvor gehabt hatte, hatte ich zunächst gar nicht auf die Pille zurück geführt. Jedoch waren diese offenbar ebenfalls eine Nebenwirkung der Valette.
Hinweis: Ein einzelner Erfahrungsbericht lässt keine allgemeinen Schlüsse über die unerwünschten Wirkungen eines Medikaments zu. Nebenwirkungen können sich von Person zu Person stark unterscheiden. Zu den Risiken und Nebenwirkungen Ihres Medikaments fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.