Was bedeutet "selten" oder "häufig" bei Nebenwirkungen?

Tags

Nebenwirkungen, Beipackzettel, Packungsbeilage

Bei jedem Medikament 💊 geht der Beipackzettel (Packungsbeilage) auch auf mögliche Nebenwirkungen ein. Oft werden die Nebenwirkungen auch als unerwünschte Wirkungen bezeichnet. Zum Beispiel sind "Müdigkeit" oder "Übelkeit" bei vielen Medikamenten als unerwünschte Wirkungen aufgeführt.

Aber was bedeutet es eigentlich wenn dort "selten" oder "häufig" steht. Das ist gesetzlich genau geregelt:

Sehr häufig: mehr als 1 Anwender von 10

Häufig: 1 bis 10 Anwender von 100

Gelegentlich: 1 bis 10 Anwender von 1000

Selten: mehr als 1 bis 10 Anwender von 10000

Sehr selten: weniger als 1 Anwender von 10000

Bei manchen Medikamenten steht auch, dass die Häufigkeit der Nebenwikrungen nicht abschätzbar ist, da hierzu nicht genügend Daten verfügbar sind. Wenn jemand Nebenwirkungen nach der Einnahme eines Medikaments erfährt, ist es gut dies dem Apotherker oder dem behandelnden Arzt mitzuteilen. So können die Häufigkeitsangaben der Packungsbeilage im Laufe der Zeit verbessert werden. Gerade bei Medikamenten die noch nicht lange auf dem Markt sind, ist das wichtig für alle Anwender.