Emoji mit Erk�ltung

Nebenwirkungen Antibabypille Microgynon - mit Schwangerschaftssymptomen

Betrifft: Ethinylestradiol, Levonorgestrel, Microgynon®

Nebenwirkungen

Appetit, Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen, Depression, Müdigkeit, unreine Haut, Übelkeit, Schwitzen, Hitzewallungen



Erfahrungsbericht

Ich habe 4 Jahre lang die sehr gängige und häufig verschriebene Microgynon zur Verhütung genommen. Diese ist eine Kombinationspille mit den synthetisch hergestellten weiblichen Hormonen Ethinylestradiol und Levonorgestrel. Ich habe sie täglich eingenommen und damit erfolgreich verhütet. Allerdings hatte ich leider einige Nebenwirkungen, die so schleichend kamen, dass ich sie zunächst kaum bemerkte. Da diese Pille dem Körper eine Schwangerschaft vortäuscht und ihn auch mit den zugehörigen Hormonen versorgt, hatte ich nach kurzer Zeit auch einige Symptome einer Schwangerschaft, wie starken Appetit und anschließende Gewichtszunahme, die ich zu zunächst gar nicht der Pille zuschrieb.

Von dem stark beeinflussten Hormonhaushalt war dementsprechend auch meine Stimmung betroffen. Stimmungsschwankungen und Depressionen waren an der Tagesordnung und ich war dünnhäutig und nervlich angespannt und konnte mir nicht erklären woher das kommt. Ich war während der Einnahme phasenweise immer wieder müde und abgeschlagen.

Auch Kleinigkeiten, die man ansonsten abtun würde, haben mich in diesem Zustand getroffen, da ich hormonell bedingt ein dünnes Nervenkostüm hatte. Die Hormone führten auch zu einigen Hautunreinheiten, mit denen ich vor Einnahme der Pille nie Probleme hatte.
Generell hatte ich die komplette Einnahmezeit logischerweise auch alle anderen typischen Schwangerschaftssymptome wie Übelkeit am Morgen und Schwitzen und Hitzewallungen. Auf die Libido hat sich die Pille insofern ausgewirkt, dass sie sehr phasenweise sehr angeregt war und dann wieder völlig verschwand. Mit einem normalen Zyklus waren diese Phasen allerdings nicht zu vergleichen, da es völlig sprunghaft wechselte. Als ich mich letztendlich entschied die Pille abzusetzen, nahm ich innerhalb eines Jahres wieder 20 KG ab, die ich während der 4 Jahre stetig zugenommen hatte und mein Gesundheits-und Wohlbefinden besserte sich merklich. Auch mein psychisches Befinden wurde schlagartig besser, ich war wieder viel ausgeglichener und weniger empfindlich. Zwar bekomme ich ohne die Pille ab und zu während der Perioden leichte Schmerzen und Magenkrämpfe, jedoch bin ich im Großen und Ganzen aber viel zufriedener ohne einen so starken hormonellen Eingriff in meinen Körper.


Kommentare

Hinweis: Ein einzelner Erfahrungsbericht lässt keine allgemeinen Schlüsse über die unerwünschten Wirkungen eines Medikaments zu. Nebenwirkungen können sich von Person zu Person stark unterscheiden. Zu den Risiken und Nebenwirkungen Ihres Medikaments fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.