Emoji mit Erk�ltung

Nebenwirkungen Propranolol gegen Tremor - mit Schwindel, kalten Armen und Beinen, Durchfall und mehr

Betrifft: Propranolol, Inderal®

Nebenwirkungen

Schwindel, Benommenheit, kalte Extremitäten, Kribbeln in den Füßen, Kribbeln in den Armen, Magenkrämpfe, Durchfall



Erfahrungsbericht

Ich habe Propranolol von meinem Hausarzt verschrieben bekommen, weil ich einen stark beschleunigten Puls habe und in Stresssituationen meine Hände zittern. Ich habe keinerlei Kontrolle über diesen Tremor. Das ist mir natürlich äußerst unangenehm und macht mich, vor allem im beruflichen Kontext, sehr unsicher. Mein Arzt riet mir daher zu diesem Betablocker, da er sehr effektiv gegen Herzrasen und Zittern sein soll. Ich habe die niedrigste Dosierung von 10 Milligramm erhalten und sollte dreimal täglich eine Tablette einnehmen.

Bereits zwei Stunden nach Einnahme der ersten Tablette traten Nebenwirkungen auf. Mir wurde schwindelig und ich fühlte mich richtig benommen. Ich dachte mir aber noch nicht sehr viel dabei. Das Herz-Kreislauf-System muss sich ja erst mal an so ein Medikament gewöhnen. Am Abend, also nach Einnahme der dritten Tablette, bekam ich ein starkes Kältegefühl in meinen Armen und Beinen. Ich hatte auch ein Kribbeln. Es fühlte sich an, als würden Ameisen über meine Haut laufen. Ich habe mich dann ins Bett gelegt, aber irgendwie konnte ich nicht richtig schlafen. Ich fühlte mich so unruhig und unwohl in meiner Haut. Am nächsten Tag war es das Gleiche. Ich hatte das Gefühl, ich stehe richtig neben mir und fühlte mich schwach. Weil mir so schwindelig war, konnte ich mit meinem Auto nicht zur Arbeit fahren und musste mich von meinem Ehemann bringen lassen. Ich konnte mich den ganzen Tag über nur schlecht konzentrieren und fröstelte.

Als die Nebenwirkungen am dritten Tag immer noch so heftig waren, bin ich wieder zum Arzt. Er hat mir dann geraten die Dosis auf zwei Tabletten am Tag zu reduzieren und meinte dann würden die Nebenwirkungen schwächer werden oder ganz nachlassen. Das half leider nur wenig. Der Tremor und das Herzrasen waren zwar vollständig verschwunden, aber ich fühlte mich total fertig. Nach zwei Wochen habe ich das Propranolol in Rücksprache mit meinem Arzt abgesetzt, da es mir dann auch noch auf den Magen geschlagen ist. Ich bekam Magenkrämpfe und Durchfall. Jetzt probiere ich ein pflanzliches Medikament aus. Leider bisher ohne Erfolg.

Handelsname: Inderal
Dosierung: 10 mg (3x1, nach drei Tagen 2x1)


Kommentare

Hinweis: Ein einzelner Erfahrungsbericht lässt keine allgemeinen Schlüsse über die unerwünschten Wirkungen eines Medikaments zu. Nebenwirkungen können sich von Person zu Person stark unterscheiden. Zu den Risiken und Nebenwirkungen Ihres Medikaments fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.